Crashdiäten und Hungerkuren bewirken meist gar nichts. Obwohl Sie mit diesen extremen Maßnahmen zwar tatsächlich überflüssige Pfunde verlieren, setzt nach einiger Zeit meist der gefürchtete Jojo-Effekt ein. Wenn Sie nämlich fasten, schaltet Ihr Körper aufgrund der niedrigeren Kalorienmenge, die Sie zu sich nehmen, auf Sparflamme. Wenn Sie nach Ihrer Diät wieder normal essen, nehmen Sie daher sofort wieder zu, da Ihr Körper es nun gewohnt ist, mit weniger Kalorien zu funktionieren. Außerdem möchte er sich für eine weitere „Hungersnot“ wappnen und lagert daher Vorräte ein – natürlich in Form von zusätzlichen Kilos. Der Schlüssel zu einer guten Figur liegt also darin, ohne Hungern und Kalorienzählen abzunehmen – dies ist zwar etwas langsamer, jedoch dafür auch dauerhaft.

Abnehmen und auf Dauer schlank bleiben können Sie nur, wenn Sie Ihre Lebensgewohnheiten und Ihre Ernährungsweise umstellen. Kurz gesagt: Sie sollten Ihren Hunger intelligent stillen und bestimmte Rituale in Ihren Alltag einbauen. Schon kleine Veränderungen können eine große Wirkung haben.

Am wichtigsten ist es, dass Sie Ihre persönliche Einstellung verändern. Stellen Sie sich von Anfang an Ihr dünnes Ich vor. Welche Kleidung werden Sie dann tragen? Wie werden Sie sich fühlen? Spüren Sie die bewundernden Blicke und freuen Sie sich darauf! Denken Sie während Ihrer Abnehmphase immer wieder an Ihre neue Figur. Als nächsten Schritt sollten Sie prüfen, was Sie essen, wann Sie essen und warum. Seien Sie ehrlich mit sich selbst und schreiben Sie alles auf, auch jeden einzelnen Bissen, den Sie zwischendurch zu sich nehmen. Am besten, Sie führen ein Ernährungstagebuch. So können Sie Ernährungssünden gezielt aufdecken und vermeiden.

Warten Sie nicht auf den nächsten Montag, um mit dem Abnehmen zu beginnen. Fangen Sie am besten sofort damit an!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here