Die Traumfigur muss kein Wunsch bleiben. Doch der Weg zum Aufbau einer optisch ansprechenden Figur, die exakt den körperlichen Gegebenheiten entspricht, sollte kontinuierlich verfolgt werden. Daher ist es sinnvoll für eine Weile, die Ohren vor den Ratschlägen und auch hin und wieder bissigen Bemerkungen von Bekannten und Freunden zu verschließen. Denn den Weg zur Traumfigur, die Mutter Natur jedem mitgegeben hat, muss jeder körperlich und mental ganz alleine gehen. Eine gute Vorbereitung ist daher schon die Hälfte des Erfolgs. Jeder Mensch hat die Fähigkeiten entsprechend seiner Veranlagung und seines Körperbaus eine Traumfigur mit schlanken Formen und schönen, festen Muskeln aufzubauen. Körperfett lässt sich leichter in Muskelmasse umwandeln als es den Anschein hat. Wichtig sind die innere Einstellung und die Liebe zu sich selbst. Daher sollte neben der Vorstellung von der neuen Figur auch das Bewusstsein für die eigene Gesundheit eine große Rolle spielen. Je mehr du über gesunde Ernährung weißt, desto leichter fällt dir dein individueller Trainingsplan. Muskeln vergessen innerhalb von drei Tagen ihre Lektion, die sie bei jedem Training erlernt haben. Gewichtheben, Joggen, Power-Yoga und Hardcore-Schwimmübungen können der richtige Weg sein. Je mehr Spaß das Training macht, desto leichter wird es auch eingehalten. Der Muskelaufbau tritt dann von ganz allein fast schon als Nebenfolge ein.

Am sinnvollsten sind die so genannten Mehrgelenksübungen. Bei diesen Übungen sprichst du mehrere Muskelgruppen gleichzeitig an. Daher sind Maschinen eher weniger geeignet um rasch Muskel aufzubauen. Du solltest dich nicht von anderen Menschen blenden lassen. Wichtig ist, dass du Gewichte und Übungen findest, die dich optimal fordern. Gewichte und Einheiten dürfen nicht zu viel aber auch nicht zu gering sein. Als Formel gilt, dass dich ein Gewicht nach spätestens acht Bewegungen anstrengen sollte. Bei jeder Übungsabfolge sollte die exzentrische Phase viele Sekunden gehalten werden, denn so werden die für den Aufbau der Muskeln wichtigen Typ IIB-Fasern aktiviert. Bei einer Liegestütze ist dies der Moment, in dem die Arme den Körper nach oben gedrückt haben. Wichtig ist immer das Stimulieren der Muskeln. Deshalb sollte jeder Muskel nur zwei bis drei Einheiten lang trainiert werden. So reicht auch am Abend immer die Zeit um alle Muskeln anzusprechen. Auch das aerobe Training kannst du von deinem Terminplan streichen, denn es hilft nicht bei der Umwandlung von Fett in Muskelmasse. Wenn du Fett verlieren möchtest, dann solltest du den Ernährungsplan umstellen.

Damit dein neues Leben sich leichter einspielt, ist Routine der beste Weg. Daher mögen neue Fitness-Methoden spannend sein, aber mehr auch nicht. Erst wenn das Training so selbstverständlich wie das Zähneputzen zum Alltag gehört, können andere Programm hinzukommen.

Muskeln wollen gut ernährt werden. Daher benötigen sie gute, hochwertige Nahrung, die ihnen regelmäßig zugeführt wird – sonst baut der Körper die Muskeln wieder ab! Früchte, Proteinhaltige Nahrungsmittel und auch Nahrungsergänzungsmittel sollten in einem für den jeweiligen Körper sinnvollen Verhältnis gemischt werden und wie das Trainingsprogramm zur Routine werden. Jeder Mensch hat Lieblingsgerichte, die mit ein paar Variationen durch Früchte und Proteinhaltige Nahrungsmittel ergänzt werden können. So fällt die vermehrte Nahrungsaufnahme ganz leicht. Muskeln verzeihen weder das vergessene Training noch die fehlende Nahrung. Obst darf immer in der Nähe des Arbeitsplatzes stehen.

Nahrungsergänzungsmittel vom Vitamin C über hochkalorische Getränke bis zu Proteindrinks können sowohl dickeren als auch dünneren Menschen helfen, einen muskulösen Körper aufzubauen. Jedes Mittel, das das individuelle Programm fördert, ist sinnvoll. Daher sollte der Bedarf an Nahrung und Ergänzungsmitteln schon vor der ersten neuen Trainingsphase ermittelt werden. So gelingt der Muskelaufbau rasch und gesund. Der Körper gewöhnt sich an die neue Form. Das gesamte Immunsystem weiß die zusätzliche Zufuhr der Nahrungsergänzungsmittel zu schätzen, weil sie dem Körper bei Regeneration und Stärkung der Abwehrkräfte helfen. Dennoch sollte das regelmäßige, gezielte Training aller Muskelgruppen der Mittelpunkt des Muskelaufbaus und schon bald des Erhalts der Traumfigur sei. Schon nach wenigen Wochen hast du das sichere Gefühl für deinen Körper und seine Bedürfnisse.
Ein schöner Körper muss für niemanden ein Traum bleiben, wenn der Weg über sinnvolles Training und die passende Ernährung verläuft. Jeder Mensch hat seine Figur und sein Leben in der Hand. Du musst nur anfangen und einen sicheren Weg gehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here