Hintergrundinformationen zu Kre-Alkalyn

Bei Kre-Alkalyn handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel. Der Inhaltsstoff kann zwar auch über Nahrungsmittel zu sich genommen werden, nämlich durch Fleisch und Fisch, dann aber nur in einer begrenzten Menge. Aus diesem Grunde besteht die Möglichkeit Kre-Alkalyn auch extern zuzuführen. Anders als das normale Monohydratpulver hat Kre-Alkalyn einen entscheidenden Vorteil, nämlich die besondere Effizienz bei der Aufnahme. Bei Creatin besteht die Gefahr, dass dieser Stoff aufgrund seines niedrigen pH-Wertes zusammen mit Wasser zu Creatinin wird. Dabei handelt es sich um einen Abfallstoff, der abgebaut werden kann. Befindet sich zu viel Creatinin im Körper, so drohen Kopfschmerzen und Übelkeit. Faktisch wird also eine gewisse Menge an Creatin aufgenommen, daraus bildet sich aber zumindest teilweise Creatinin, sodass die Wirkung begrenzter als gewünscht ist. Es muss somit eine deutlich größere Menge an Creatin aufgenommen werden, weil die Abfallprodukte wirkungslos verpuffen. Deshalb empfiehlt es sich statt Creatin auf Kre-Alkalyn zurückzugreifen. Hier ist ausgeschlossen, dass die Wirkung verpufft. Die Ursache leicht sich leicht erklären: Kre-Alkalyn hat einen höheren pH-Wert, weswegen die Umbildung zu Creatinin ausgeschlossen werden kann.

Hinweise zur Einnahme von Kre-Alkalyn

Während Creatin in großen Mengen eingenommen werden muss, um eine positive Wirkung zu erzielen, gilt dies für Kre-Alkalyn nicht. Da keinerlei Abfallstoffe entstehen, tritt die Wirkung unmittelbar ein. Das ist bei der Dosierung zu beachten. Kre-Alkalyn steht in Kapseln zur Verfügung. Empfehlenswert ist die Einnahme von 2 Kapseln, die jeweils 750mg enthalten. Damit die Wirkung wie gewünscht eintritt, sollte viel getrunken werden.

Welches Nahrungsergänzungsmittel ist vorteilhafter?

Nachdem Creatin und Kre-Alkalyn vorgestellt wurden, stellt sich die Frage welches Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen ist. Auf den ersten Blick erscheint Kre-Alkalyn vorteilhaft, da hier keine Abfallstoffe entstehen. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass Kre-Alkalyn deutlich teurer ist. Das könnte von einem Einsatz abraten. Auf der anderen Seite ist aber in die Überlegung einzustellen, dass Kre-Alkalyn in deutlich kleineren Mengen eingenommen wird. Damit ist zwar der Preis an sich teurer, auf Dauer wirkt sich dieser Unterschied jedoch nicht so extrem aus, wie man vielleicht auf den ersten Blick denken würde. Daneben ist in besonderer Weise zu berücksichtigen, wie die Auswirkungen in Bezug auf das Krafttraining sind. Welches Ergänzungsmittel führt zu mehr Kraft und einer größeren Ausdauer? Nach vielen Studien, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, scheint festzustehen, dass die Wirkung von Kre-Alkalyn am besten ist. Schon mit kleinen Mengen sind sichtbare Ergebnisse festzustellen. Da jedoch jedes Individuum einen anderen Körper hat, sollte unabhängig von diesen Studien ein persönlicher Test vorgenommen werden. Tendenziell spricht aber viel dafür, dass die Wirkung von Kre-Alkalyn größer ist.

Sport mit Nahrungsergänzungsmitteln

Wer Sport treibt und auf der Suche nach einer Möglichkeit ist, mehr Kraft und mehr Ausdauer zu bekommen, dem sei der Einsatz von Kre-Alkalyn geraten. Es handelt sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, dessen Wirkung bereits in vielen Studien nachgewiesen ist. Da sich die positiven Effekte relativ schnell einstellen, kann ein persönlicher Test angeraten werden. Wer seine Leistungen dokumentiert wird schnell feststellen können, ob durch Kre-Alkalyn ein Leistungsplus eintritt. Wenn es so ist, dann kann Kre-Alkalyn weiter zu sich genommen werden, um kontinuierlich besser zu werden.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel